Jäger

In Friedenszeiten versorgen die wegen ihrer Tüchtigkeit und ihres Geschicks geachteten Jäger die elfischen Gemeinden mit Nahrung. Sie durchstreifen Irollan und leben in Harmonie mit der Natur und ihren ungeschriebenen Gesetzen. Sie würden ein Lebewesen niemals sinnlos töten. Doch in Zeiten des Krieges haben sie keine Skrupel, ihre Fähigkeiten zu nutzen, um Feinde aus der Ferne niederzustrecken.

Kaspars Kommentar

"Es mag eine Überraschung sein, aber es stimmt nicht, dass Elfen Vegetarier sind. Das trifft nur auf viele Druiden zu."


Meisterjäger

Meisterjäger haben sich der Verteidigung der Wälder verschrieben und schützen sie vor allen Eindringlingen. Ihre verzauberten Bögen ermöglichen ihnen zwei Schüsse, bevor der Feind ihre Anwesenheit überhaupt zur Kenntnis nimmt.

Kaspars Kommentar

"Der Meisterjäger erhält seinen Titel im Rahmen einer besonderen Zeremonie, bei der ein Alter Baumriese dem Elf einen seiner Zweige anbietet, um daraus einen Bogen zu schnitzen. Der Meisterjäger benutzt diesen Bogen bis zum Tod und wird mit ihm begraben."


Doppelter Schuss

Meisterjäger handhaben ihre Waffe so schnell, dass sie zwei Pfeile in der Zeit abschießen können, die andere für einen Schuss benötigen.