Dryade

Ein Elf kann nach seinem Tod auf Wunsch im Stamm eines Baumriesen begraben werden. Natürlich müssen zwischen dem Elf und seinem neuen Gefäß enge Bande bestehen, um diese unübliche Bestattung zu ermöglichen. Der Baumriese nimmt die Überreste auf, der Saft des Stammes balsamiert den Leichnam ein und verwandelt ihn. Danach kehrt die Seele des Elfs als Waldgeist namens Dryade nach Ashan zurück.

Kaspars Kommentar

"Dryaden können Bäume durch ihren Gesang dazu bringen, Werkzeuge, Waffen und sogar Bauwerke für ihre elfischen Verwandten zu erschaffen. Ein Dryaden-Chor kann einen alten Baum zum Fundament einer elfischen Stadt umformen."


Baumriesen-Synergie

In der Nähe von Baumriesen können Dryaden einen schützenden Schild für alle Verbündeten ausstrahlen und sogar die Baumriesen durch ihre bloße Anwesenheit heilen.

Eichen-Dryade

Dryaden werden nach dem Bild des Baumriesen geformt, der sie geboren hat. Sie sind körperlich und geistig mit ihren Erzeugern verbunden. Eichen-Dryaden, aus Eichen-Baumriesen geboren, sind stärker und widerstandsfähiger als andere Dryaden, was sie in Zeiten des Krieges äußerst wertvoll macht.

Kaspars Kommentar

"Da Dryaden Geister sind, ist es äußerst schwierig, sie ein für allemal zu töten. Wie die Natur selbst, würde ich meinen ..."


Baumriesen-Synergie

In der Nähe von Baumriesen können Dryaden einen schützenden Schild für alle Verbündeten ausstrahlen und sogar die Baumriesen durch ihre bloße Anwesenheit heilen.

Geschenk des Lebens

Die Eichen-Dryaden stehen in so enger Beziehung zu Baumriesen, dass Baumriesenmütter ihnen buchstäblich ihre eigene Lebenskraft anbieten können, was ihnen die Auferstehung ermöglicht.